Die API 2218, „Fireproofing in mineralölverarbeitenden und chemischen Anlagen“, dient für die Auswahl, Anwendung und Instandhaltung von Brandschutzsystemen, die konstruiert wurden, um das Ausmaß von Materialeigenschaftsverlusten bei Feuer in Raffinerien und petrochemischen Anlagen zu begrenzen.

THERMO-LAG, dass in der Raffinerie verwendet wird, muss getestet und bewertet werden entsprechenden den von der Industrie akzeptierten Testvorschriften, die zeigen, wie dieses Material sich unter wirklichen Bedingungen von Mineralöl- oder petrochemischen Feuer verhält. Kohlenwasserstoff- Feuer können kurz nach der Entzündung (bereits nach 5 Minuten) bis zu 1100°C erreichen.

Die API 2218 empfiehlt UL 1709 als den wichtigsten Standart für solche Tests. Gemäß UL 1709 wird bei der Brandprüfung eine Konstruktion einem Hitzefluss von 205 kW/m ausgesetzt.

Brandarten