Deutsch English  

Produkte Hochbau

Produkte Chem. Betriebe & Raffinerien

Produkte Chem. Betriebe & Raffinerien

JAHRE
Subratech GesmbH
AGB's
Sitemap
Impressum
Leistungen    
UnternehmenLeistungenReferenzenPartnerNewsKontakt
 
Druckansicht
 

Subratech GmbH
Traunleitenstraße 23
4609 Thalheim bei Wels

Tel.: +43 (0) 72 42 / 27 804-0
Fax.: +43 (0) 72 42 / 27 804-40
Handy: +43 (0) 676 / 78 34 700
E-Mail: karl@poppenreiter.com

Trotz unterschiedler Normenklaturen in den unterschiedlichsten Ländern der EU, erfolgt die Auslegung der Brandlastprüfungen unter ähnlichen Vorraussetzungen. Als Beispiel finden Sie nachstehend den Brandverlauf der Einheitstemperaturkurve nach DIN 4102 für den Zellulosebrand im Hochbau.

  • Zellulosebrand (ASTM E-119, DIN 4102, ÖNORM B 3800, BS 230 BS 476 & jede F-Klassifizierung = Schutzdauer, z.B.: F-90)
    • Brandlast: Holz, Stoff, etc..., wie in Bürogebäuden / Hochhäusern
    • Zeit / Temperaturkurve erreicht gemäß EHT ca. 1094°C (2000°F) nach 4 Stunden
    • Wärmefluß = 110 - 130 kW/m²

Das wichtigstes Kriterium für den Einsatz eines Brandschutzbeschichtungsproduktes ist die Prüfungsanordnung und Dauer von Bewitterungstests sowie deren Langzeitbeständigkeit und Funktionalität.
Nachstehend finden Sie eine Gegenüberstellung der Dauer von Bewitterungstests  UL-1709 vs. DIN-4102

Geprüft von Underwriters Laboratories, Inc. (UL), Omega Point Laboratories, Inc. (OPL) und MPA Braunschweig für 1, 1 ½, 2 und 3 Stunden Brandwiderstandszeit
Das effizienteste Epoxy Brandschutzbeschichtungsmaterial am Markt
Korrosionsschutz und Langzeitbrandschutzmaterial in einem System

  • Kompakt und Langzeitbeständig
  • Erfolgreich geprüft gemäß UL 1709 Bewitterungstestprogramm
  • Beständig gegen Löschwasser gemäß DIN 4102
  • Erdbebengeprüft
  • Hohe Biegezugfestigkeit
  • Geringe Flammenausbreitung und Rauchentwicklung – Class A (ASTM E 84)
  • Geringstes Gewicht aller für die Außenanwendung zugelassen PFP Systeme